Blog Ingwer Shots selber machen - gestrickte Obstnetze Gratis Anleitung Einkaufsnetz stricken<dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Schachenmayr entstanden. Die Schachenmayrinnen hatten die Idee und das Material, Ausarbeitung, Anleitung und Umsetzung sind meine Arbeit>
<Mit * markierte Links sind Affiliate Links, hier kannst du das Material kaufen, ein kleiner Prozentsatz vom Kaufpreis geht an mich, ohne dass es für dich teurer wird.>

Es ist wirklich der Wurm drin.

Seit Wochen steht die Welt still, es ist theoretisch so viel Strickzeit vorhanden wie selten, und dennoch ist mein Output an wolligen Wunderwerken (und besonders an wortreichen Wollweisheiten hier) so niedrig wie noch nie.

Teilweise weil wir hier im Haus eine tolle Social-Distancing-Schicksalsgemeinschaft haben, und die Zeit der Isolation gemeinsam als eine Art „Corona Familie“ verbringen. So spiele ich tagsüber oft mit den Kindern von unten, oder wir Nachbarn trinken gemeinsam Kaffee (ab und an auch spirituelle Getränke) im Garten und bekochen und bebacken uns gegenseitig.

Man könnte sagen dass wir wirklich das Beste aus einer blöden Situation machen.
Oder wie das englische Sprichwort sagt:

„When life gives you lemons, make lemonade“
(Wenn das Leben dir Zitronen gibt, dann mach’ Limonade)

Ingwerschorle Limonade

Und mein Beitrag zum Beisammensitzen in der letzten Zeit ist dann auch Limonade, aber eine ganz gesunde: Ich versorge das Haus mit Ingwer-Shots, aus denen wir mit Sprudelwasser eine erfrischende Limonade mischen. Am Anfang waren das gekaufte Shots, aber neuerdings mache ich sie einfach selbst und fülle sie in kleine Glasflaschen.

Prä-Corona habe ich Ginger Shots gekauft (Lidl hat meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, aber pssssst.), und jeden Tag  mindestens 1x einen Shot mit 500ml kochendem oder kaltem Mineralwasser Wasser aufgegossen – *Zack* Ingwertee bzw. Ingwerlimo. Perfekt für die Thermosflasche unterwegs, weil keine lästigen Ingwerscheiben oder Teebeutel, die man nachher nur schwer aus der Flasche kriegt. Aber auf Dauer ist das ganz schön teuer, und die Menge Aludosen fand ich bei unserem Quarantäne-Verbrauch nicht mehr vertretbar.

Tanja kann meinen Konsum übrigens bestätigen: Unsere Reise nach Norwegen letzten Herbst habe ich halb-fiebrig und mit Dauerhusten des Todes bestritten. Hach war ich dankbar dass die gute Frau Steinbach mich konstant mit Ingwer-Shot-Tee auf den Beinen gehalten hat.
Dann vor ein paar Wochen schickte mir eben jene Tanja ein Überraschungspaket, und als kleiner Insider lag da doch tatsächlich ein Stück Ingwerknolle drin…

Ingwer Limonade Zitrus früchte ZutatenUnd da wir in Bergen drüber geredet hatten, dass man Ingwer Shots doch auch prima selber machen könnte, und weil Vitamine und Ingwer in Zeiten von Corona nicht verkehrt sein können, bin ich losgelaufen und habe alle restlichen Zutaten besorgt.

Ingwer Limonade Shots ObstnetzUnd damit… Auftritt: Baggalicious.

Denn die Vitaminspender habe ich im Geschäft direkt in meine neuen Mini-Stricknetze gepackt und deren Tragfähigkeit getestet und für gut befunden.

Die Idee für eine Mini-Baggadocious Version kam von Schachenmayr & Carina, die mich vor einigen Wochen fragten ob es möglich wäre ein stabiles Netz mit maximal 25g zu stricken, damit es unter die Tara Grenze im Supermarkt fällt.

Und sowas reizt mich dann ja…

Also ran an die Nadeln, und herausgekommen ist nicht nur eine Variante, sondern insgesamt drei. Zwei gestrickte von mir, und Carina hat direkt noch ne gehäkelte Option entwickelt. Die Mini-Baggadocious-se dann Baggalicious zu nennen ist auch Carinas Eingebung zu verdanken. Sie sind nämlich perfekt für delicious (lecker) Früchtchen und so.

Das rote Netz ist quasi wirklich eine kleine Kopie vom Baggadocious Netz, ein von innen gestrickter Kreis, der oben durch eine Schnur zusammen gezogen wird. Beide kleinen Netze werden mit Kordel und einer Holzperle geschlossen. Das lila’ne ist an die handelsüblichen Gemüsenetze angelehnt, also rechteckig. Wird aber auch in Runden und ohne Nähte gestrickt. Dieses Netz eignet sich super für länglicheres Obst / Gemüse, wie Ingwer (oder Bananen).

Gemüsenetz Nachhaltigkeit Öko Handarbeit Anleitung Gratis

Das coole ist: Die Beutel werden jeweils aus genau einem Knäuel Schachenmayr Baby Smiles Cotton  (*) gestrickt. 92m Garn und eine Holzperle (*) sind alles, was du brauchst. Alternativ könntest du auch Catania Fine (*) oder die Rowan Summerlite benutzen, da reicht dann ein Knäuel für zwei Beutel.

Die Anleitung für beide Netze findest du hier zum Gratis Download, in der Anleitung sind (wie bei mir üblich) alle Techniken zu Tutorials verlinkt, so dass du auch als ambitionierter Strick-Neuling damit fertig werden solltest. Und >100m Garn verstricken sich locker an einem sonnigen Nachmittag im Garten.

Und solltest du beim stricken auch gerne eine erfrischende Ingwer Limonade trinken, erkläre ich dir hier noch fix wie ich mein “Ingwer-Shot”-Limo-Konzentrat mache:

Zutaten:

Richtig viel Ingwer
Limetten
Zitronen
Orangen

Alles schälen, und dann mit Mixer / Thermomix / Vitamix zu Brei pürieren und durch ein Sieb gießen. Dann – nach Geschmack und Schärfe-Toleranz – mit Apfelsaft abschmecken. Für die Erwachsenen habe ich auch schon etwas Chili mit püriert, einen angeblichen Immunboost gibt noch Kurkuma.

Das Ergebnis hält sich im Kühlschrank sicher mehrere Tage, wobei ich da keine belastbaren Erfahrungswerte habe… bisher war nach maximal 3 Tagen alles weg.

Wir gießen immer gute 200ml Konzentrat mit 1l Sprudelwasser, ein paar Eiswürfeln und frischer Minze und Zitronenscheiben auf. Dazu gibts ein Stück dunkle Schoki mit Zitrusstückchen…Es soll aber auch Leute geben, die morgens einen Shot pur auf nüchternen Magen trinken, dafür bin ich eindeutig zu memmig (oder meine Mische ist schärfer?)

Und jetzt interessiert mich noch deine Sicht: Wie hältst du dich in diesen seltsamen Zeiten gesund und bei Laune? Strickst du aktuell kompliziertere Muster zum Ablenken, und weil du Zeit hast zum Reindenken, oder soll es möglichst einfach sein um neben Kinderbetreuung und Home Office überhaupt noch stricken zu können? Achtest du (weiterhin) auf gesunde Ernährung, oder lässt du grad auch mal fünfe grade sein?