Veröffentlicht am

Der Nest-Bau-Kasten

Eine warme Schlafmöglichkeit für die Brut

Gestern ist der Nachwuchs meines Cousins auf der Welt angekommen: Es ist ein kleines Mädchen!

Für den Neuzugang wollte ich gerne ein Willkommensgeschenk bereit haben. Heraus gekommen ist dabei mein ‚Nest-Bau-Kasten‘:

Man nennt ja die Zeit kurz vor der Geburt auch die Nestbauphase, das wollte ich aufgreifen. Das Geschenk ist also ein Wärmespender für menschliche, und einer für tierische Brut 🙂
Beide Eltern sind sehr musikalisch, die Mama ist sogar Musiklehrerin. Daher kam mir die Idee das ganze Geschenk an den Kinderliedern von die Vogelhochzeit anzulehnen. Sie da: ein Vogelhaus. Für die beiden Schwedenfans in falunrot. Dazu eine Babydecke.

Tock-Tock-Tock; was klopft denn da im Ei?

Bis gestern wussten nicht mal die Eltern, ob eine kleine Henne, oder ein Hahn die Familie erweitern würde. Die Oma gab daher den Tipp, sich an Naturtöne zu halten.

nestbaukasten4Gehorsamst habe ich Pure Wool Worsted in den Farben hellbeige und creme doppelt genommen und eine Wagendecke gestrickt. Ohne jetzt Babys diskreditieren zu wollen, so müssen ihre Sachen ja doch was häufiger gewaschen werden … Pure Wool Worsted kann man bei 30C in die Waschmaschine stecken!
Das Muster ist wirklich ganz ganz einfach, ein krauser Rand und ein rechts gestrickter Mittelteil.
Das Ergebnis erinnert mich in meiner Farbkombi an Sandstrand.
Und am Sandstrand sieht man oft Vogelspuren, also habe ich auf die fertige Decke auch noch „Vogelabdrücke“ gestickt.

Nestaukasten1Ab damit in den Nistkasten, fertig ist der Nest-Bau-Kasten!

Und falls ihr auch einen haben / verschenken wollt: hier habe ich ihn als Gesamtpaket zum selber stricken zusammengestellt.

Hoffentlich fühlen sich die tierischen und menschlichen Beschenkten Pudel-wohl in ihrem neuen Wärmespender.

Willkommen im Leben kleine Nichte zweiten Grades, wir sehen uns im Sommer bestimmt in Schweden!

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Midvinter – Licht am Ende des Tunnels

Man muss die Feste feiern wie sie fallen

Münster wurde kürzlich im Wetterbericht genannt, da unser Dezember bis dato nur 16% der normalen Sonnenstunden hatte. Kann ich vom Gefühl her nur bestätigen. Gegen die Dunkelheit beleuchte ich ein Münsteraner Giebelhaus bei mir daheim.

Midvinter1
Aber heute ist Midvinter, der kürzeste Tag im Jahr, ab jetzt geht es aufwärts! Der Sommer ist quasi schon zum Greifen nah;-)
In Schweden haben wir Midvinter als Lichterfest gefeiert, es wurde ein Meer aus Kerzen angezündet und alle haben Glögg getrunken und Pepperkakor gegessen. Eigentlich ist es schade dass Ikea nur Midsommar nach Deutschland exportiert hat, mir gefällt das Midvinter Fest:
Man belohnt sich dass man die Hälfte der dunklen Jahreszeit schon geschafft hat, trinkt sich ein wenig Wärme an, und freut sich auf die wieder länger werdenden Tage. Außerdem ist es eine schöne Gelegenheit vor den wuseligen Weihnachtstagen es sich nochmal in Ruhe gut gehen zu lassen.
Darum feiere ich heute Midvinter!

Midvinter5
Es gibt ganz viele Kerzen, der Kamin wird angefacht, ein paar frisch gebackene Spekulatius und eine heiße Schokolade à la Sverige (mit Schlagsahne und Mini-Marshmallows) gibt’s zur Feier des Tages auch.

Midvinter4
Ich finde jetzt kommt langsam die Zeit auch ein langfristiges Projekt anzufangen, eins das dann im Frühling zum Einsatz kommt. Und nach der ganzen Geschenkestrickerei der letzten Wochen: es wird ganz für mich allein!

Midvinter2
Und zwar wird es einen Pulli aus Flauschegarn in dieser frischer Farbe geben. Bisher schwebt mir ein lockerer, langer Schlabberpulli mit fallendem Schlauchkragen vor. Wie dieser Pullover von Pickles, nur länger.
Was meint ihr?
Ich sehe mich schon die ersten neuen Sonnenstrahlen in so einem Pulli genießen:-)

So ganz komm ich aber noch nicht aus der Geschenkephase raus: ich arbeite noch am Geburtstagsgeschenk für meine Mutter, außerdem gibt es im Februar Zuwachs bei meinem Cousin.

Mit das tollste am Stricken finde ich dass man so individuelle Geschenke machen kann. Mein Cousin und die werdende Mutter legen großen Wert auf umweltbewusste Produkte, was das Kleine wird ist noch unbekannt, die Grundausstattung ist schon vorhanden – was schenkt man da?

Meine Idee stell ich euch demnächst vor. Außerdem gibt es nach den Feiertagen noch einen Blick auf die fertigen Produkte der Geschenkemanufaktur.

Bis dahin wünsche ich euch frohe Weihnachten!